Aktuell

 

Programm Gastspiele Frühjahr 2019

 

13., 17., 20., 25. und  30. Mai,  Sowie am 3. Juni

Aggregat Valudskis

“Liebirien‘ oder ‚Eine fremde Seele ist ein dichter Wald“

Info unter:http://www.theaterarche.at/liebirien/

Foto: Daniel Wolf

29. Mai -19:30 Uhr

„IVANOV“ von Anton Čechov

Es spielt die Abschlussklasse 2019

Lisa-Marie Bachlechner, Bircan Batir, Gina Christof, Julia Franye, Stefanie Früholz, Ida Golda, Magdalena Hammer, Simon Heidegger, Alexander Köfner, Marius Lackenbucher, Jakob Pinter, Rebecca Richter, Felix Stichmann, Valentina Waldner, Maximilian Wenning

Regie: Andreas Simma
Body & Coaching: Adriana Salles
Assistenz: Stefanie Früholz
Kostüme: Ronja Christof
Musikalische Gestaltung: Julia Franye, Ida Golda, Jakob Pinter, Rebecca Richter

Die Blumen kommen im Frühling wieder, aber die Freuden nicht. Jetzt sitze ich da und warte jeden Augenblick, dass ich abkratze. Und wir saufen. Aber mit Grips. Leere den Kelch bis zur Neige, Bruder! Es dauert nicht mehr lange! Und bis dahin? Repetatur.

Foto © Michaela Krauss-Boneau
www.mkb-photography.com

KARTEN:
• Reservierung unter office@schauspielschulekrauss.at
• Reservierte Karten werden an der Abendkassa hinterlegt.
• Reservierte Karten , die bis 19 Uhr nicht abgeholt werden, gehen ausnahmslos in den freien Verkauf über
• Abendkassa am 29.5. ab 18:30 Uhr im TheaterArche
• Kartenpreise: VP 20,- / erm. 12,-
• nur Barzahlung möglich
• Ermäßigung für Schüler, Studenten, Kollegen (Ausweis mitbringen)
• Freikarten für Regisseure, Intendanten, Agenten, Dramaturgen… – jene, die auf der Suche nach jungen und talentierten Künstlern sind.
• freie Platzwahl

14. & 15.Juni 2019 – 19.30 Uhr , 16.Juni. – 15.00 Uhr

A S P E K T E   D E S   G R E T C H E N 

MUSIKALISCHES THEATER nach Johann Wolfgang von Goethe

Musik von Charles Gounod Hector Berlioz Guiseppe Verdi Franz Schubert Robert Schumann Arrigo Boito Ron Hannah

Regie u. Konzept: Andrea Mellis – Musikalische Leitung: Jeffrey Greiman

 

18.Juni 2019 – 20:00 bis 21:15

Totentanz von August Strindberg

„Die Hölle, das sind die Anderen“ – Jean-Paul Sartre

Ein Ehepaar auf einer einsamen Insel, aufeinander angewiesen, gefangen in einer Beziehung der extremen Leidenschaften.

Liebe und Hass ziehen den roten, blutigen Faden in ihrer Beziehung, in die ein ehemaliger Freund in die Schusslinie gerät und zum Spielball der beiden “Liebesfeinde” wird.

Eine tief psychologische Analyse der Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen, die im Zeitalter des Individualismus mehr Aktualität hat denn je;

zusammengedrängt, sich im Kreise drehend, in der erzwungenen Koexistenz auf der einsamen Insel – der schönen, neuen Welt.

Es spielen:

Edgar: Georg Beham – Kreuzbauer

Alice: Saskia Norman

Kurt: Armin Ashrafi

Inszenierung: Dunja Tot

Bühnenbild und Kostüme: Tom Tot