Philosophie

Die TheaterArche ist ein offenes Theater als Spiegelbild einer offenen Gesellschaft, ein Theater das den raschen gesellschaftlichen Wandel im Wien des 21. Jahrhunderts widerspiegelt.
Unser Ensemble umfasst zur Zeit Bühnenprofis aus Brasilien, Palästina, Israel, Uruguay, Rumänien, Tschechien, Polen, Serbien, Deutschland, der Türkei und Österreich. Die Ensemblestrukturen sind aber nicht speziell auf ein multikulturelles Ensemble ausgerichtet, es wird grundsätzliche menschliche Inklusion angestrebt. Wir wollen Heute Ensemblestrukturen etablieren die in einigen Jahren hoffentlich auch an Staatstheatern denkbar sein werden: Wir wollen gängige und von der Realität überholte Sehgewohnheiten brechen.

Die TheaterArche strebt möglichst bald die Bespielung eines festen Hauses an um diese offenen Ensemblestrukturen in einem professionellen Rahmen zu etablieren und zu institutionalisieren. Die TheaterArche ist außerdem immer offen für inhaltliche wie strukturelle Kooperationen und versteht sich als unabhängige Plattform zur Künstlervernetzung und Kunstproduktion, über alle gesellschaftlichen und kulturellen Gräben hinweg.

Wir sind völlig unabhängig von jedweder Partei und distanzieren uns von Rassismus, Antisemitismus, Islamophobie, Faschismus, Sexismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und jedweder Diskriminierung.