Produktionen

TheaterArche Kollektiv:

DAS LEBEWOHL

WOLKEN.HEIM.

Und dann nach Hause

VON ELFRIEDE JELINEK

Österreichische Erstaufführung

 

Premiere: am 29. Jänner 2024 (5-jähriger Jubiläumstag der TheaterArche) 

Weitere Termine: 31. Jänner, 1., 2., 20. und 21. März, 16. und 20. April, 10. und 11. Mai 2024 jeweils 19:30

Regie: Karl Baratta / Komposition, musikalische Betreuung:  Florin Gorgos Dramaturgie: Nicole Tsalikoglou / Lichtdesign: Lukas Kaltenbäck                               Regieassistenz: Alduin Gazquez, Gioia Morgan / Regiehospitanz: Charlotte Molitor / Produktionsleitung: Manami Okazaki 

Kooperationen:

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir Kooperationspartner der Wiener Festwochen sind. Am 19. Juni findet die Vorstellung „Die Rechnung“ in der TheaterArche statt. In der Arbeit des britischen Autors und Regisseurs Tim Etchells, werden Machtdynamiken genauso erbittert wie humorvoll in zahlreichen Variationen derselben Szene durchgespielt. 
Tickets können Sie sich hier sichern:
⬇️⬇️⬇️
https://www.theaterarche.at/events/die-rechnung-wienerfestwochen/



Tetralogie

Kooperation mit „beamen. ensemble“
Die mehrteilige TETRALOGIE folgt den Stationen Schwärmen, Vorwurf, Pause, Abschied, die jede menschliche Beziehung kennt, auf unverwechselbar schnörkellose und gerne fröhlich surreale Art, wie man es sich in dieser Lässigkeit öfters wünschen würde.

mit:  Pippa Galli, Hans Wagner, Georg Beham-Kreuzbauer, Lonesome Andi Haller, Almut Mölk, Thomas Kamper, Alexandra Sommerfeld
Regie – Michaela Hurdes-Galli

Termine: am 7.,8., 28. und 29. April 2024 jeweils 19:30


Fühlen Sie sich manchmal auch vom Leben unterenergetisiert??
Eine szenische Auseinandersetzung damit, das Leben richtig führen zu wollen.
Kol•laps: plötzlicher Schwächeanfall in Folge des Versagens der gegebenen Umstände.
Scheinperfektion- Zusammenbruch- Neuanfang.
„Sie haben Ihr Ziel erreicht.”

Wir, Frida, Lenz und Valerie, studieren Schauspiel am Thomas-Bernhard-Institut in Salzburg.
Als junge, ambitionierte TheatermacherInnen wollen wir unsere eigenen Ideen auf die Bühne bringen und haben deswegen das Kollektiv “Kollaps” gegründet. Als Kollektiv realisieren wir in der TheaterArche unsere erste gemeinsame Stückentwicklung. “Kollaps” ist eine Eigenproduktion, in der wir uns zusammen mit den Themen Gesundheitswahn, Leistungsdruck, Liebe, und den damit verbundenen Scheinrealitäten beschäftigen.
Mit selbst geschriebenen Texten und improvisierten Inhalten versuchen wir eine gemeinsame Sprache auf der Bühne zu finden.
Von und mit: Lenz Farkas, Valerie Madeleine Martin und Frida Stroomer

Premiere: am 1. Mai 2024 um 19:30

Weitere Vorstellungen: 5. Mai und 12. Mai jeweils 19:30

Münzwardeingasse 2a, 1060 Wien

office@theaterarche.at

+43650 620 4554