Eigenproduktionen

Wie ist es möglich, da zu sein

eine Collage aus Texten von Rainer Maria Rilke und Lou Andreas-Salomé

Premiere am 18. Jänner 2020 um 17:30 Uhr

Weitere Vorstellungen am 21., 22., 23., 28., 29. und 30. Jänner jeweils um 17:30

Regie: Jakub Kavin.
Musik: Michaela Khom und Bernhardt Jammernegg.
mit: Michaela Khom, Jakub Kavin und Bernhardt Jammernegg.

OnlineTickets: wie ist es möglich, da zu sein

DIE SCHAMLOSEN

Collage über Schein und Sein nach Daniil Charms

Premiere Premiere am 26.2.2021

– weitere Vorstellungen am 27.2., sowie 3.3 bis 6.3. und 10. bis 13.3.2021

jeweils um 19.30 Uhr

 

OnlineTickets: https://www.eventim-light.com/at/DIE SCHAMLOSEN

 

Foto@Jakub Kavin
PREMIERE: Am 11. Juni 2021

– weitere Vorstellungen: am 12., 18., 19., 25., 26. Juni 2., 3. und 9., 10. Juli.

jeweils um 19.30 Uhr

 

 

ODYSSEE 2021

 

Von 11. September 2021 bis 11. November 2021

ODYSSEE 2021

ein Schauspiel – eine Performance – ein interdisziplinäres Kunstprojekt
3 Stunden Spielzeit
14 Schauspieler*innen
an 21 Abenden.
Ein großes Wiener Ensemble – die Gesellschaft widerspiegelnd – in einem immersiven Stationentheater.

 

Wir schreiben das Jahr 2021
10 Jahre nach Fukishima
20 Jahre nach nine-eleven
Ein Jahr nach dem Ausbruch der Coronakrise
80 Jahre nach dem Tod von James Joyce
140 Jahre nach dem Tod von Fjodor Dostojewski und
200 Jahre nach seiner Geburt.
700 Jahre nach dem Tod von Dante Alighieri.

Mitten im Klimawandel
Und was ist sonst noch los?

ODYSSEE 2021 – eine Textcollage von Jakub Kavin – eine TheaterArche Produktion.

 

DAS DOSTOJEWSKI EXPERIMENT

Spieltage: 28., 29. und 30. Oktober 2021 um 19:30

Eine Textcollage unter der künstlerischen Leitung von Jakub Kavin
ein kollektiver Prozess – ein Produktionskollektiv – bestehend aus bis zu 30 Künstler*innen widmet sich dem Gesamtwerk von Dostojewski und erforscht seine theatrale Virtuosität.

TheaterArche

Münzwardeingasse 2a, 1060 Wien

office@theaterarche.at

+43650 620 4554