Unter dem Fußboden

Text von Daniel Wisser

Premiere am 30. März 2023 um 19:30

Weitere Termine: 1., 19.,21. und 22. April 2023, 2.,3.,4. und 5. Mai 2023,  jeweils um 19.30

Regie: Karl Baratta

Assistenz: Natascha Sulz

Kostüme: Clarisse Maylunas

Musik: Diego Marcelo Collatti

Mit: Beatrice Frey, Jakub Kavin, Nikolaus Kinsky, Manami Okazaki, N.N.

In jeder Geschichte steckt eine historische Person, die durch ihren Anspruch an der Welt abprallt und ein tragikomisches Fiasko erlebt. Jedesmal blitzt wie nach einem Traum eine Erkenntnis auf, wie es in der Welt zugeht, oder wie es hätte anders kommen können. Fast alle Figuren scheitern, oder überleben  nur durch seltsame Zufälle.  Sie erzählen von einer „Mythologie“  des Scheiterns bzw. einer prekären Überlebenskunst. 


In der Art wie diese Geschichten lakonisch von vermessenen Ansprüchen, unglaublichen Leistungen und katastrophalen Niederlagen berichten, sich rhythmisch steigern und pointiert enden, bilden sie geeignete Vorlagen für die Komposition von Arien und Sprechgesang.  

Gesang und Musik sollen dazu dienen, die ihnen innewohnende absurde Dramatik zu verstärken und deren Sprachkomik zu erforschen, ihr neue Ausdrucksformen abzugewinnen.    Die Sprache des Autors  bietet sich geradezu dazu an, sie ist teils wissenschaftlich übergenau,  voller Redundanzen und poetisch klingender Namen.  

Der  Abend ist als eine Serie von kurzen Szenen gedacht, die 

zusammen einen sich steigernden Prozess der Verrätselung abbilden. 


Für jede Szene ist ein eigenes musikalisches Klima vorgesehen.

TheaterArche

Münzwardeingasse 2a, 1060 Wien

office@theaterarche.at

+43650 620 4554